Flensburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.flensburg-mobil.de/

 
 
 
 

Der kostenlose Stromsparcheck für Menschen mit geringem Einkommen - Hotline: 0461 / 1503-335

Für wen ist der Stromsparcheck kostenlos?  

Für Bezieher von ALG II (Hartz IV, inkl. Aufstockung), Grundsicherung, Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag, niedrige Rente und Einkommen unterhalb der Pfändungsgrenze!

 

Das bietet der Stromsparcheck: 

Beim Stromsparcheck geht es nicht nur um eine ausführliche Beratung, bei der den Kund*innen wertvolle Tipps zur effizienteren Nutzung der Haushalts- und anderen Geräten gegeben werden, sondern es werden auch sogenannte Soforthilfen zur Verfügung gestellt, die helfen, den Stromverbrauch zu senken.  Hierbei handelt es sich z. B. um moderne LED-Lampen, abschaltbare Steckdosenleisten usw. aber auch Wassersparartikel wie z. B. ein Sparduschkopf kann bei Verwendung von Durchlauferhitzern enorm helfen, Kosten zu sparen.

Die Kund*innen haben zusätzlich die Möglichkeit, am Kühlgerätetauschprogramm teilzunehmen. Wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind, z. B. das Altgerät über 10 Jahre alt ist und 200 kWh mehr Strom verbraucht, als ein Neugerät der höchsten Energieeffizienzklasse, kann ein Zuschuss von 100,- € bei einer Neuanschaffung gegeben werden.

Das Angebot:

  • Persönlich Beratung bei Ihnen zu Hause
  • Analyse Ihres Stromverbrauchs
  • Individueller Energiesparplan
  • Gratis: Energie– und Wassersparartikel im Wert von bis zu 70 Euro
  • Evtl. 100 Euro Zuschuss für den Austausch Ihres alten Kühlgerätes
  • Kein Wechsel des Stromanbieters

Wer macht den Stromsparcheck?

Die Stromsparhelferinnen und -helfer, die zu Ihnen nach Hause kommen, sind für diese Beratung umfassend qualifiziert. Über 100 Stunden Schulung und die tägliche Arbeitspraxis machen sie zu erfahrenen Ratgeber*innen, die Ihnen dabei helfen, Energie zu sparen. Die Stromsparhelferinnen und Stromsparhelfer kennen als ehemalige Langzeitarbeitslose die Alltagsprobleme von Haushalten mit geringem Einkommen aus eigener Erfahrung.

 

Aktuell auch Telefon- und Onlineberatung!

Weil wegen der aktuellen Lage durch die Pandemie derzeit keine Hausbesuche vom Stromsparcheck-Team durchgeführt werden dürfen, können jetzt zwei alternative Beratungsformen genutzt werden.

Bei der Telefonberatung handelt es sich um eine Vorabberatung, bei der die personenbezogenen Daten der Kund*innen aufgenommen werden und schon einige Tipps zum Stromsparen gegeben werden können.

Die Telefonberatung ersetzt den regulären Stromsparcheck allerdings bei weitem nicht. Für  vorübergehende Kurzarbeiter*innen, die normalerweise durch ihr Einkommen kein Anrecht auf den kostenlosen Stromsparcheck hätten, gibt diese Bratungsform jedoch die Möglichkeit, sich dieses Anrecht zu erwerben. Wer jetzt die Telefonberatung in Anspruch nimmt, kann dann später den regulären Stromsparcheck durchführen lassen und alle Vorteile dessen genießen.

Bei der Onlineberatung handelt es sich um die Möglichkeit, einen kontaktlosen Stromsparcheck durchzuführen, bei dem die Kund*innen ihr eigenes Smartphone oder Tablet nutzen können um den Check über eine Videoschaltung durchführen zu lassen.

Der Stromsparcheck in der Presse.  Mehr erfahren…

Themen

Energie-Sparbuch - Möglichkeiten zm Energiesparen

Möglichkeiten zm Energiesparen

Erfahren Sie mehr...

Sozialpassausgabe

Zur Ausgabe des Sozialpasses für die Stadt Flensburg und Umland

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen