Flensburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.flensburg-mobil.de/

 
 
 
  Artikelnavigation:

Alter Friedhof Flensburg

Adresse

Stuhrsallee 37
24937 Flensburg

Anfahrtsroute planen
Zurück zur vorherigen Seite


Kartenauschnitt © OpenStreetMap-Mitwirkende
 

Weitere Informationen

Zwischen Stuhrsallee und der Reepschlägerbahn wurde Anfang 1800, inmitten von Gartenanlagen, der erste kommunale Friedhof des Landes, heute "Alter Friedhof" genannt, angelegt.
Es war bis ins 18. Jahrhundert üblich, die Toten auf den städtischen Friedhöfen direkt an den Kirchen beizusetzen. Durch die steigende Einwohnerzahl und die damit verbundene Überfüllung der Kirchhöfe, stieg der Bedarf an neuen Begräbnisplätzen. Der Architekt Axel Bundsen erhielt von der Stadt Flensburg den Auftrag einen neuen Friedhof einzurichten. Dieser lag somit außerhalb der Kirchhöfe. Die lang gezogene Tropfenform des alten Friedhofes beschreibt einen antiken menschenförmigen Sarkophag.
Am Eingang des Friedhofes wurde eine Aussegnungskapelle mit Kuppeldach errichtet. Die Kapelle symbolisiert mit ihren mächtigen Eingangstoren ein Durchgangstor von der diesseitigen Welt in die jenseitige Welt des Todes.
Der Friedhof wurde von 1813 bis 1954 als Begräbnisplatz genutzt. Über 25.000 Beisetzungen haben in dieser Zeit stattgefunden. Mehr als 600 Grabmale sind bis heute erhalten geblieben. Zu einer der bedeutendsten Grabanlagen zählt die, mit einem neugotischen Baldachin über einem Kreuz ausgestatteten Ruhestätte der Familie Christiansens.
---------------------------------------------------------------------
Between the Stuhrsallee and the Reepschlägerbahn, the first communal cemetery in the country, now known as the "Old Cemetery", was laid out in the beginning of 1800 in the midst of gardens.
It was customary until the 18th century to bury the dead in the city cemeteries directly next to the churches. Due to the increasing number of inhabitants and the associated overcrowding of the churchyards, the need for new burial places increased. The architect Axel Bundsen was commissioned by the city of Flensburg to set up a new cemetery. This was therefore outside the church yards. The elongated teardrop shape of the old cemetery describes an ancient human-shaped sarcophagus.
A funeral chapel with a domed roof was built at the entrance to the cemetery. With its mighty entrance gates, the chapel symbolizes a gateway from this world to the other world of death.
The cemetery was used as a burial place from 1813 to 1954. Over 25,000 funerals took place during this time. More than 600 tombs have been preserved to this day. One of the most important grave complexes is the resting place of the Christiansens family with a neo-Gothic canopy over a cross.
---------------------------------------------------------------------
Mellem Stuhrsallee og Reepschlägerbahn blev landets første fælleskirkegård, nu kendt som "Den Gamle Kirkegård", anlagt i begyndelsen af 1800 midt i haverne.
Det var skik indtil 1700-tallet at begrave de døde på byens kirkegårde lige ved siden af kirkerne. På grund af det stigende indbyggertal og den tilhørende overbelægning af kirkegårdene, steg behovet for nye gravpladser. Arkitekten Axel Bundsen fik til opgave af Flensborg by at anlægge en ny kirkegård. Dette var derfor uden for kirkegårdene. Den aflange dråbeform på den gamle kirkegård beskriver en gammel menneskeformet sarkofag.
Et begravelseskapel med kuppeltag blev bygget ved indgangen til kirkegården. Med sine mægtige indgangsporte symboliserer kapellet en port fra denne verden til den anden dødsverden.
Kirkegården blev brugt som gravsted fra 1813 til 1954. Over 25.000 begravelser fandt sted i løbet af denne tid. Mere end 600 grave er blevet bevaret til i dag. En af de vigtigste grave er hvilestedet for familien Christiansens med en nygotisk baldakin over et kors.

Kommentar der Redaktion

Für diese Einrichtung sind keine weiteren Kontaktdaten vorhanden.
---------------------------------------------------------------------
No other contact details are available for this facility.
---------------------------------------------------------------------
Der er ingen andre tilgængelige kontaktoplysninger for denne facilitet.

Bushaltestellen in der Nähe:
Entfernung ca. 0.08km: Bushaltestelle Wrangelstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.09km: Bushaltestelle Museumsberg (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.09km: Bushaltestelle Wrangelstraße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.09km: Bushaltestelle Museumsberg (Karte anzeigen)

Parkplätze und Parkhäuser in der Nähe:
Entfernung ca. 0.11km: Parkplatz Reepschlägerbahn (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.11km: Parkplatz Museumsberg (Karte anzeigen)

Öffentliche Toiletten in der Nähe:
Entfernung ca. 0.17km: Öffentliches WC Stadtpark (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.37km: Öffentliches WC Südermarkt (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.38km: Öffentliches WC Neue Str. (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.46km: Öffentliches WC ZOB (Karte anzeigen)

 

Orte von Interesse finden

Energie-Sparbuch - Möglichkeiten zm Energiesparen

Möglichkeiten zm Energiesparen

Erfahren Sie mehr...

Sozialpassausgabe

Zur Ausgabe des Sozialpasses für die Stadt Flensburg und Umland

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Fehler gefunden?

Sie haben einen Fehler in den Daten der Einrichtung entdeckt? Die angegebenen Informationen sind nicht vollständig? Oder Sie vermissen eine Einrichtung? 

Durch Ihren Hinweis helfen Sie uns das PORTAL besser zu machen. Vielen Dank.

Neueste Einrichtungen

Europa-Universität Flensb...
Auf dem Campus 1a | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 02
Europa-Universität Flensb...
Auf dem Campus 1 | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 02
Europa-Universität Flensb...
Auf dem Campus | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 02
Europa-Universität Flensb...
Auf dem Campus 1 | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 02
Europa-Universität Flensb...
Auf dem Campus 1 | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 02

Neueste Artikel

27
Jan
2023
Selbst genäht - Nähen und Schneid...
VHS-Kurs startet diesen Dienstag – Es sind noch Plätze frei
18
Jan
2023
Verleihung des Kulturpreises der ...
Eintrag ins Goldene Buch der Stadt
10
Jan
2023
Das Bauprojekt „Christiansens Gär...
Ausstellung in der Stadtbibliothek
09
Jan
2023
Ernennung des Oberbürgermeisters ...
Amtseid vor Stadtpräsident und Bürgermeister abgelegt.