Flensburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.flensburg-mobil.de/

 
 
 
  Artikelnavigation:

Stolpersteine Familie Fertig

Adresse

Norderstr. 145
24939 Flensburg

Anfahrtsroute planen
Zurück zur vorherigen Seite


Kartenauschnitt © OpenStreetMap-Mitwirkende
 

Weitere Informationen

Familie Fertig
Herr Isaak Fertig geboren am 31.05.1886 in Galizien
Sara Fertig, geborene Goldberg, 16.10.1893 in Galizien
Rosa, geboren am 18.06.1922 in Westerrönfeld bei Rendsburg
Max, geboren am 04.08.1924 und Leo am 05.02.1931 in Flensburg

Isaak und Sara Fertig zogen wenige Monate nach der Geburt von Töchterchen Rosa nach Flensburg. Die Familie hatte einen kleinen Leder- und Schuhwarenhandel in der Norderstraße. Durch den beginnenden Boykott zu Beginn der Nazi-Zeit (niemand kaufte mehr in jüdisch geführten Geschäften) musste die Familie das Geschäft schließen und zog nach Hamburg.
In Hamburg gab es mehrere jüdische Gemeinden mit eigenen Schulen und Hilfseinrichtungen sowie viele Konsulate. Durch die Konsulate erhofften sich viele Juden Visa für eine Auswanderung aus Deutschland.
Die Familie wohnte in der Hallerstraße in Hamburg, wo Isaak eine Hauswartstelle hatte. Sein Verdienst war so gering, dass sie auf Unterstützung der jüdischen Gemeinde angewiesen waren. Ihr Sohn Max wurde in einem Israelitischen Waisenhaus untergebracht. Tochter Rosa besuchte eine jüdische Haushaltungsschule, bis sie im Juli 1938 zu ihrem Onkel in die USA auswandern konnte. Die Bemühungen um Visa für die übrigen Familiemitglieder blieben erfolglos.
Ende Oktober 1938 wurden viele Juden aus Hamburg gewaltsam nach Polen abgeschoben, darunter auch Isaak, Sara, Max und Leo Fertig. Sie mussten ihr gesamtes Hab und Gut zurücklassen und kamen im polnischen Nadnia unter. Nach der zwangsweisen Verschleppung zogen die Fertig´s in einen Ort in die Nähe von Lodz. Dorthin wurden ihnen mit Hilfe von jüdischen Organisationen ihre zurückgelassenen Kleidungs- und Wäschestücke nachgeschickt. Die Familie sollte nicht lange in Ruhe leben können. Im Mai 1940 errichtete die Deutsche Besatzungsmacht ein Ghetto in Lowicz. Im März 1941 wurde die jüdische Bevölkerung in das Warschauer Ghetto umgesiedelt. Isaak, Sara, Max und Leo Fertig wurden wenig später in einen Ort nordöstlich von Lublin verschleppt. Rosa Fertig erhielt als letztes Lebenszeichen eine Postkarte, geschrieben am 2. Oktober 1941 von ihrem Vater.
4 Steine vor dem Haus in der Norderstraße 145 erinnern an Isaak, Sara, Max und Leo Fertig.



Quellen:
Juden in Flensburg, Bettina Goldberg unter Mitarbeit von Bernd Philipsen; Schriftenreihe der Gesellschaft für Flensburger Stadtgeschichte; Band 62; S. 92 ff.
Flensburger Beiträge zur Zeitgeschichte Band 3, Titel Ausgebürgert, Ausgegrenzt, Ausgesondert, Beitrag: Jüdische Opfer des Nationalsozialismus, Bernd Philipsen, Hg. Stadtarchiv Flensburg u.a., Flensburg 1998, hier S. 247 - 249

Parkplätze und Parkhäuser in der Nähe:
Entfernung ca. 0.05km: Parkplatz Nordertor (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.07km: Parkplatz Norderfischerstr. (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.24km: Parkhaus Segelmacherstraße 2 (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.54km: Parkhaus Große Straße (Karte anzeigen)

Öffentliche Behindertenparkplätze in der Nähe:
Entfernung ca. 0.16km: ÖBP Norderstr. (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.17km: ÖBP Herrenstall, Norderstr./ Parkplatz Gesundheitsamt (Karte anzeigen)

Kategorien: Sehenswürdigkeiten

 

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Energie-Sparbuch - Möglichkeiten zm Energiesparen

Möglichkeiten zm Energiesparen

Erfahren Sie mehr...

Sozialpassausgabe

Zur Ausgabe des Sozialpasses für die Stadt Flensburg und Umland

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Fehler gefunden?

Sie haben einen Fehler in den Daten der Einrichtung entdeckt? Die angegebenen Informationen sind nicht vollständig? Oder Sie vermissen eine Einrichtung? 

Durch Ihren Hinweis helfen Sie uns das PORTAL besser zu machen. Vielen Dank.

Neueste Einrichtungen

Café Olympos
Große Straße 13 | 24937 Flensburg
Telefon: 0461 / 48 06 96 60
Artitorium Tattoo Gallery
Burgplatz 2 | 24939 Flensburg
Telefon: 0461 - 40 77 00 00
BRAX Feel Good
Holm 27 | 24937 Flensburg
Telefon: 0461 - 80 72 44 37
Hofgarten Hotel Hafen Fle...
Schiffbrücke 33 | 24939 Flensburg
Telefon: 0461 - 16 06 80
Momo Naturbutik
Norderstraße 47 | 24937 Flensburg

Neueste Artikel

11
Jun
2019
Behindertenbeauftragter der Stadt...
Der Beauftragte für Menschen mit Behinderung der Stadt Flensburg, Christian Eckert, bietet am Dienstag, 25. Juni eine...
11
Jun
2019
Badewasserqualität ausgezeichnet
Die Gesundheitsdienste teilen mit: Die Flensburger Badestellen Ostseebad und Solitüde werden auch in diesem Jahr...
03
Jun
2019
Quartiersbüro am Friesischen Berg
Das Quartiersbüro in der Mathildenstr. 22 ist Anlaufstelle für Informationen, Fragen, Anliegen und Ideen zur...
15
Mai
2019
Die Parklets sind wieder da
Die Parklets, die letztes Jahr als Leuchtturm-Projekt des Masterplans Mobilität vom Jugendaufbauwerk (JAW) gebaut und...