Flensburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.flensburg-mobil.de/

 
 
 
  Artikelnavigation:

Odins Historisches Gasthaus Haddeby

Adresse

Haddebyer Chaussee 13
24866 Busdorf Busdorf (Amt Haddeby)

InhaberIn: Oliver Firla

Telefon: 04621 - 85 05 00

E-Mailadresse: info(mp)odins-haithabu....
Internet: https://www.odins-haddeby...

Anfahrtsroute planen
Zurück zur vorherigen Seite


Kartenauschnitt © OpenStreetMap-Mitwirkende
 

Weitere Informationen

Öffnungszeiten

Montag 07:30 - 20:00 Uhr
Dienstag 07:30 - 20:00 Uhr
Mittwoch 07:30 - 20:00 Uhr
Donnerstag 07:30 - 20:00 Uhr
Freitag 07:30 - 20:00 Uhr
Samstag 07:30 - 20:00 Uhr
Sonntag 07:30 - 20:00 Uhr

Die Geschichte des beliebten Landgasthofs reicht zurück bis ins Jahr 1828. Damals eröffnete in Haddeby vor den Toren Schleswigs erstmals ein Krug seine Pforten. 1848 brannte das historische Gebäude nieder. Auf seinen Grundmauern wurde erneut ein Gasthaus und Hotel errichtet, das seine Glanzzeit in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts erlebte. Anfang der 80er Jahre gab der letzte Pächter auf, das Gasthaus verfiel zur Ruine.2007 begann die Wiederbelebung der Traditionsadresse - im März 2009 wurde das Historische Gasthaus Haddeby neu eröffnet, in den Räumen bieten viele alte Postkarten Einblicke in die wechselvolle Geschichte des Hauses.
-------------------------------------------------------------------------
The history of the popular country inn goes back to 1828, when a jug opened its doors for the first time in Haddeby at the gates of Schleswig. In 1848 the historic building burned down. An inn and hotel was rebuilt on its foundation walls, which had its heyday in the 50s and 60s of the last century. The last tenant gave up in the early 80s and the inn fell into ruin. 2007 the revival of the traditional address began - in March 2009 the historic Haddeby Inn was reopened, many old postcards in the rooms offer insights into the eventful history of the house.
-------------------------------------------------------------------------
Historien om den populære country inn går tilbage til 1828. På det tidspunkt åbnede en kande dørene for første gang i Haddeby ved Slesvigs porte. I 1848 brændte den historiske bygning ned. En kro og et hotel blev genopbygget på sine grundmure, som havde sin storhedstid i 50'erne og 60'erne i det sidste århundrede. I begyndelsen af ??80'erne opgav den sidste lejer og kroen blev ødelagt. 2007 genoplivningen af ??den traditionelle adresse begyndte - i marts 2009 blev den historiske Haddeby Inn genåbnet, mange gamle postkort i værelserne giver indsigt i husets begivenhedsrige historie.

Kategorien: Gaststätten

 

Orte von Interesse finden

Energie-Sparbuch - Möglichkeiten zm Energiesparen

Möglichkeiten zm Energiesparen

Erfahren Sie mehr...

Sozialpassausgabe

Zur Ausgabe des Sozialpasses für die Stadt Flensburg und Umland

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Fehler gefunden?

Sie haben einen Fehler in den Daten der Einrichtung entdeckt? Die angegebenen Informationen sind nicht vollständig? Oder Sie vermissen eine Einrichtung? 

Durch Ihren Hinweis helfen Sie uns das PORTAL besser zu machen. Vielen Dank.

Neueste Einrichtungen

Orion Fachgeschäft Flensb...
Schäferweg 12 | 24941 Flensburg
Telefon: 0461 - 4 80 78 30
LASCANA
Holm 10 | 24937 Flensburg
Telefon: 0461 - 18 28 69 26
Geldautomat Nord-Ostsee S...
Angelburger Str. 75-77 | 24937 Flensburg
Telefon: 0461 - 15 00 55 99
Lidl
Zur Bleiche 4 | 24941 Flensburg
Telefon: 0800 - 4 35 33 61
Damaskus Süßigkeiten
Holm 57 - 61 | 24937 Flensburg
Telefon: 01520 8 52 80 83

Neueste Artikel

24
Okt
2021
Tagesmeldung Corona
Aktuelle Zahlen von Sonntag, den 24.10.2021
23
Okt
2021
Tagesmeldung Corona
Aktuelle Zahlen von Samstag, den 23.10.2021
23
Okt
2021
Tagesmeldung Corona
Aktuelle Zahlen von Freitag, den 22.10.2021
23
Okt
2021
„Bunt, klein, überall.“ Ausstellu...
Flensburger Phänomenta und IOW laden zur Finissage der Mikroplastik-Wanderausstellung ein