Flensburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: https://www.flensburg-mobil.de/

 
 
 
  Artikelnavigation:

Flensburger Jugendstilweg Nr. 20

Adresse

Südergraben 31
24937 Flensburg

Anfahrtsroute planen
Zurück zur vorherigen Seite


Kartenauschnitt © OpenStreetMap-Mitwirkende
 

Weitere Informationen

FLENSBURGER JugendstilWEG

NR. 20 Südergraben 31

Das wohl farbenfroheste Wohnhaus des Jugendstils in Flensburg wird 1904 vom Flensburger
Zimmermeister Boy Willandsen für die Familie C. Nissen ausgeführt.

Über drei Geschosse ist reicher Jugendstildekor angebracht. Selbst die Verblendung der
Fassade mit hell und dunkel glasierten Steinen zeigt eine Verspieltheit, die den Jugendstil
von dem „alten" Stil des Historismus unterscheidet. Den polygonalen Standerker zieren
große Bäume, deren Wurzeln und Kronen mit grünen Blättern als Rahmung der Fenster
dienen. Der Natur entlehnt ist auch das immer wiederkehrende Motiv der Rose. Hier sind es
Rosenbüsche, deren Wurzeln und Äste ein ornamentales Rahmenwerk für die Fenster
bilden. Das Baujahr ist in schwungvollen Ziffern aufgebracht. Die rechte Fensterachse
überrascht mit Bildern aus Stuck und Farbe: Ein Schwan, jugendstilhaft mit gebogenem Hals,
schwimmt auf einem Teich mit Seerosen und Schilf. Darüber steht ein aufgehendes
Sonnengesicht einer dunklen Wolke gegenüber. Motive, die man eher auf Textilien, Glas,
Keramik und Grafiken des Jugendstils findet. Der Schwan, auf unzähligen Teppichen,
Plakaten und Büchern abgebildet, und die Sonne verkörpern wie der Baum Natur und Leben.
Selbst der Zaun lässt trotz Schäden pflanzliche Ornamentik erkennen. Die Fenster und das
Erdgeschoss sind durch spätere Überarbeitungen verändert.

Wahrscheinlich war Familie Nissen, die ein Maler- und Tapeziergeschäft in ihrem Haus
betrieb, mit den neuesten Gestaltungstendenzen des Jugendstils vertraut und stellte diese
mutig in ihrem Neubau dar.

---------------------------------------------------------------------

FLENSBURGER JugendstilWAY

NO. 20 Südergraben 31

Probably the most colorful Art Nouveau residential building in Flensburg was built in 1904 by the Flensburger
Carpenter Boy Willandsen executed for the C. Nissen family.

Rich Art Nouveau decor is appropriate over three floors. Even the infatuation of
Façade with light and dark glazed stones shows a playfulness that is Art Nouveau
differs from the "old" style of historicism. Decorate the polygonal bay window
large trees, their roots and crowns with green leaves framing the windows
serve. The recurring motif of the rose is also borrowed from nature. Here they are
Rose bushes, their roots and branches an ornamental framework for the windows
form. The year of construction is applied in bold numbers. The right window axis
surprises with pictures made of stucco and paint: a swan, Art Nouveau-like with a curved neck,
floats on a pond with water lilies and reeds. There is a rising one above it
Sun face opposite a dark cloud. Motifs that are more likely to be printed on textiles, glass,
Art Nouveau ceramics and graphics. The swan, on innumerable carpets,
posters and books, and the sun, like the tree, embody nature and life.
Despite the damage, even the fence shows plant ornamentation. The windows and that
Ground floor are altered by later revisions.

It was probably the Nissen family who ran a painting and wallpapering business in their house
company, familiar with the latest design trends of Art Nouveau and presented them
boldly in their new building.

---------------------------------------------------------------------

FLENSBURGER JugendstilWAY

Nr. 20 Südergraben 31

Flensborgs formentlig mest farverige boligbyggeri i jugendstil blev bygget i 1904 af Flensborgeren
Snedker Boy Willandsen henrettet for familien C. Nissen.

Rig Art Nouveau-indretning er passende over tre etager. Selv forelskelsen af
Facade med lyse og mørke glaserede sten viser en leg, der er jugend
adskiller sig fra historicismens "gamle" stil. Dekorer det polygonale karnap
store træer, deres rødder og kroner med grønne blade, der indrammer vinduerne
tjene. Rosens tilbagevendende motiv er også lånt fra naturen. Her er de
Rosenbuske, deres rødder og grene en dekorativ ramme for vinduerne
form. Byggeåret er angivet med fede tal. Den højre vinduesakse
overrasker med billeder lavet af stuk og maling: en svane, art nouveau-agtig med en buet hals,
flyder på en dam med åkander og siv. Der er en stigende over den
Solansigt over for en mørk sky. Motiver, der er mere tilbøjelige til at blive trykt på tekstiler, glas,
Art Nouveau keramik og grafik. Svanen på utallige tæpper,
plakater og bøger, og solen legemliggør ligesom træet naturen og livet.
På trods af skaderne viser selv hegnet planteornamentik. Vinduerne og det
Stueetagen er ændret ved senere revisioner.

Det var formentlig familien Nissen, der drev maler- og tapetseringsvirksomhed i deres hus
firma, bekendt med de nyeste designtrends i jugendstil og præsenterede dem
dristigt i deres nye bygning.

Kommentar der Redaktion

Tafel Jugendstilweg Nr. 20 - Höhe: 134 cm
---------------------------------------------------------------------
Panel Art Nouveau route no. 20 - Height: 134 cm
---------------------------------------------------------------------
Art Nouveau sti nr. 20 - højde: 134 cm


Bushaltestellen in der Nähe:
Entfernung ca. 0.10km: Bushaltestelle Stadttheater (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.12km: Bushaltestelle Stadttheater (Karte anzeigen)

Parkplätze und Parkhäuser in der Nähe:
Entfernung ca. 0.05km: Parkplatz Südergraben (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.05km: Parkplatz Südergraben (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.10km: Parkhaus Holmpassage (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.13km: Parkplatz Reepschlägerbahn (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.14km: Parkplatz Knud-Laward-Straße (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.15km: Parkplatz Nordergraben (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.15km: Parkplatz Museumsberg (Karte anzeigen)

Öffentliche Toiletten in der Nähe:
Entfernung ca. 0.16km: Öffentliches WC Südermarkt (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.23km: Öffentliches WC ZOB (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.35km: Öffentliches WC Stadtpark (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.42km: Öffentliches WC Neue Str. (Karte anzeigen)
Entfernung ca. 0.47km: Öffentliches WC Hafendamm (Karte anzeigen)

Kategorien: Sehenswürdigkeiten

 

Orte von Interesse finden

Energie-Sparbuch - Möglichkeiten zm Energiesparen

Möglichkeiten zm Energiesparen

Erfahren Sie mehr...

Sozialpassausgabe

Zur Ausgabe des Sozialpasses für die Stadt Flensburg und Umland

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Fehler gefunden?

Sie haben einen Fehler in den Daten der Einrichtung entdeckt? Die angegebenen Informationen sind nicht vollständig? Oder Sie vermissen eine Einrichtung? 

Durch Ihren Hinweis helfen Sie uns das PORTAL besser zu machen. Vielen Dank.

Neueste Einrichtungen

BB Bank SB Bereich
Neumarkt 1 | 24937 Flensburg
Zentrale Hochschulbibliot...
Auf dem Campus 3 | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 29 10
ADS-Grenzfriedensbund e.V...
Mürwiker Str. 115 | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 69 34 28
Europa-Universität Flensb...
Auf dem Campus 1a | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 02
Europa-Universität Flensb...
Auf dem Campus 1 | 24943 Flensburg
Telefon: 0461 - 8 05 02

Neueste Artikel

06
Feb
2023
Neue Schöffen und Schöffinnen ges...
Flensburg und Glücksburg suchen Kandidaten und Kandidatinnen
06
Feb
2023
Start ins Ehrenamt
Basisschulung
30
Jan
2023
Förderprojekt Christiansens Gärte...
Grabdenkmäler auf dem Alten Friedhof restauriert
30
Jan
2023
Antrittsbesuch in Flensburg
Oberbürgermeister Fabian Geyer empfängt Bundeswirtschaftsminister und Flensburger Wahlkreisabgeordneten Robert Habeck