Flensburg Mobil

Ein Projekt der bequa Flensburg Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Flensburg mbH

Schiffbrücke 43-45
24939 Flensburg

Telefon: +49 461 - 1 503-0
Telefax: +49 461 - 1 503-100

URI: http://www.flensburg-mobil.de/

 
 
 
 

Flensburg - Wenn die eigenen Eltern älter werden – Herausforderungen und Wege im Sozialrecht

26. September 2017, von «Redaktion»

Veranstaltung des Projektes PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein und des Pflegestützpunkts in der Stadt Flensburg Der Pflegestützpunkt in der Stadt...

Pflegebedürftige

... Flensburg und das Projekt PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein laden alle interessierten Flensburgerinnen und Flensburger zur Veranstaltung "Wenn die eigenen Eltern älter werden – Herausforderungen und Wege im Sozialrecht" am Donnerstag, 28. September 2017, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr ins Schifffahrtsmuseum Flensburg ein.

Den Eltern Hilfe und Unterstützung anbieten, ohne die eigenen Bedürfnisse aus den Augen zu verlieren, ist eine der großen Herausforderungen, wenn Pflegebedürftigkeit den Alltag prägt. Wenn die Eltern älter werden, müssen erwachsene Kinder entscheiden, wie viel Verantwortung sie übernehmen können und wollen. Häufig beginnt eine Zeit zwischen Nähe und Sorge. Gerade auch in finanzieller Hinsicht müssen sich Familien frühzeitig darüber verständigen, wie die Kosten einer notwendigen Pflege aufgebracht werden können. Was passiert mit dem eigenen Haus? Bleiben die Ersparnisse erhalten? Müssen die Kinder oder sogar die Enkelkinder für die Pflege aufkommen? Was passiert, wenn die Leistungen der Pflegekasse niedriger sind als die tatsächlichen Pflegekosten? Wer hilft, wenn das Geld für die Pflege nicht mehr reicht?

Im Rahmen der Veranstaltung wird Thomas Richert, Jurist und Stellvertreter der Bürgerbeauftragten des Landes Schleswig-Holstein einen Überblick über die unterschiedlichen Hilfemöglichkeiten des Sozialrechtes geben und für Fragestellungen zur Verfügung stehen.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten bei:

Pflegestützpunkt in der Stadt Flensburg

Rathausplatz 1, 24937 Flensburg, Tel. 0461 - 85 20 02, pflegestuetzpunkt(mp)flensburg.de

oder beim

PflegeNotTelefon Schleswig-Holstein

AWO Schleswig-Holstein gGmbH

Sibeliusweg 4, 24109 Kiel, Tel. 0431 - 5 11 45 51, post(mp)pflege-not-telefon.de

Das PflegeNotTelefon wird gefördert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Wissenschaft und Gleichstellung des Landes Schleswig-Holstein.

Quelle: Pressestelle des Flensburger Rathauses

Orte von Interesse finden

Foto Stolpersteine

Ein Mensch ist vergessen, wenn sein Name vergessen ist...

Erfahren Sie mehr...

Foto Schloß Glücksburg

Erleben Sie eine kulturelle Zeitreise durch den Kreis...

Erfahren Sie mehr...

Energie-Sparbuch - Möglichkeiten zm Energiesparen

Möglichkeiten zm Energiesparen

Erfahren Sie mehr...

Sozialpassausgabe

Zur Ausgabe des Sozialpasses für die Stadt Flensburg und Umland

Erfahren Sie mehr...

Suche nach Beiträgen

Beiträge suchen

Termine & Veranstaltungen

Sie suchen eine Veranstaltung oder einen Termin? Hier werden Sie fündig.

Sie haben Kenntnis von einer Veranstaltung oder einem Termin der in unserem Kalender erscheinen sollte und noch fehlt? Dann wenden Sie sich bitte direkt über unsere Kontaktseite an uns.

Neueste Einrichtungen

ÖBP Neustadt 36
Neustadt 36 | 24939 Flensburg
ÖBP Neustadt 16
Neustadt 16 | 24939 Flensburg
ÖBP Neustadt
Neustadt 12 | 24939 Flensburg
Marzipan im Hof
Angelburger Straße 25 | 24937 Flensburg
Telefon: 0461 - 16 89 65 00
Bodenleger Ahlgrimm
Eiderstraße 51 | 24943 Flensburg